skip to Main Content

Ein Durchgangsarzt, kurz D-Arzt, ist ein Facharzt für Chirurgie oder Orthopädie und Unfallchirurgie mit besonderen Kenntnissen auf dem gesamten Gebiet der Unfallmedizin/Unfallchirurgie. Er wird von den Landesverbänden der gewerblichen Berufsgenossenschaften bestellt.

Als direkter medizinischer Ansprechpartner ist er für Behandlung und Nachbehandlung von berufsgenossenschaftlich versicherten Arbeitsunfällen, Dienst- und Wegeunfällen, Schulunfällen und Unfällen in Kindergärten zuständig.

Ärzte und Unternehmen sind verpflichtet, arbeitsunfähige Versicherte unverzüglich einem D-Arzt vorzustellen. Für Ärzte gilt diese Verpflichtung auch dann, wenn der Versicherte voraussichtlich mehr als eine Woche behandlungsbedürftig sein wird.

Der D-Arzt entscheidet, ob der Versicherte einer besonderen fachärztlichen oder unfallmedizinischen Versorgung bedarf. Qualität und Wirksamkeit von Rehabilitationsmaßnahmen sind von D-Ärzten medizinisch abzusichern.

Grundsätzlich gilt: Nach einem Arbeits-, Dienst oder Wegeunfall müssen Verletzte einen Durchgangsarzt (D-Arzt) aufsuchen, denn diese Arten von Unfällen stehen unter besonderem Schutz der Berufsgenossenschaften.

Was ist ein Arbeitsunfall? Was ist ein Dienstunfall?
Und was ist ein Wegeunfall?

Eigentlich ganz einfach: Ein Arbeitsunfall kann während der Arbeit passieren, ein Dienstunfall, während man im Dienst ist, und ein Wegeunfall wird dann als solcher deklariert, wenn er von der Wohnung zur Arbeitsstelle oder auf dem Heimweg passiert.

Versichert ist der Weg zur oder von der Arbeit auch für notwendige Umwege, um zum Beispiel Kinder in den Hort zu bringen und zu holen, bei Fahrgemeinschaften, bei verkehrsbedingten Umleitungen oder weil der Arbeitsplatz über den längeren Weg schneller erreicht werden kann als über den direkten.

Natürlich ist nicht nach jedem Unfall gleich ein D-Arzt zur Stelle. Die Notfallbehandlung kann natürlich von jedem Arzt erfolgen.

Wer nach einem Arbeitsunfall, einem Dienstunfall oder einem Wegeunfall jedoch länger als eine Woche behandelt wird oder auch am Tag nach dem Unfall noch arbeitsunfähig ist, muss zu einem Durchgangsarzt überwiesen werden. Denn der D-Arzt ist für die fachärztliche Erstversorgung zuständig. Er ist es , der entscheidet, ob der Patient von einem Hausarzt weiterbehandelt werden kann, einen Facharzt in Anspruch nehmen muss oder auch in eine entsprechende Klinik einzuliefern ist.

Selbiges Prinzip gilt übrigens auch bei Schulunfällen und Kindergartenunfällen.

Ist Ihnen bei der Arbeit, auf dem Arbeitsweg oder einem Ihrer Kinder ein Unfall in der Schule oder im Kindergarten passiert? Dann rufen Sie uns bitte an: 09431 410 20.

Wie verhält es sich eigentlich bei Unfällen,
wenn sie bei Firmen-Events oder
beim Betriebssport passieren?

In der Regel sind wir hier als Durchgangsarzt auch zuständig.

Es gibt allerdings gewisse Voraussetzungen, unter denen der Unfall passieren muss: Wenn es bei den Aktionen zum Beispiel um das Fördern des Betriebsklimas geht oder darum, dass Ihre Firma eine Veranstaltung mit Anwesenheitspflicht ausrichtet, Ihnen dann etwas passiert, dann müssen Sie spätestens nach einer Woche einen D-Arzt aufsuchen, bzw. von Ihrem bisher behandelnden Arzt an ihn überwiesen werden.

Wohingegen Unfälle, die bei Feiern im Kollegenkreis passieren, nicht in unseren Bereich fallen.

Passiert etwas beim Betriebssport, sind wir als D-Ärzte dann zuständig, wenn der Sport regelmäßig als Ausgleichssport unter Betriebsangehörigen betrieben wird oder, wenn er vom Arbeitnehmer direkt organisiert wird.

Fragen Sie im Zweifelsfall bei ihrer zuständigen Berufsgenossenschaft oder direkt bei Ihrem Arbeitgeber nach, denn grundsätzlich gilt: Der D-Arzt handelt im Namen der Berufsgenossenschaften. Zu seinen Aufgaben gehört die Feststellung der medizinischen Diagnose und die Ermittlung des Sachverhaltes. Ihm obliegt es zu sagen, ob es sich tatsächlich um einen Arbeitsunfall handelt oder nicht.

Übrigens: Geschieht ein Unfall privat, also zu Hause oder in der Freizeit, so ist die Krankenversicherung oder eine private Unfallversicherung zuständig, nicht der D-Arzt.

Ich brauche einen Termin beim Durchgangsarzt

Melden Sie sich bitte wenn möglich telefonisch an unter der Telefonnummer 09431-41020. Unsere D-Arzt-Praxis finden Sie im Vitalzentrum in der Schwimmbadstraße 9 in Schwandorf. Sie erreichen ihren Durchgangsarzt von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und bei akuten Notfällen jederzeit.

Zuständig bei Arbeitsunfällen: D-Arzt-Praxis Schwandorf im Vitalzentrum. D-Arzt: Ihre Durchgangsärzte in Schwandorf.

Für die Anfahrt mit Auto (Link zu Google Maps) notieren Sie sich:
A 93 Ausfahrt Schwandorf-Mitte (Nr. 33) – stadteinwärts – 2. Ampel links. Großes, orangefarbenes Gebäude links.

Nutzen Sie unser Kontaktformular

Ich habe mir vor Absenden dieses Formulars die Datenschutzerklärung durchgelesen und akzeptiere diese. Ich bin mir darüber im Klaren, dass meine Nachricht über eine sichere Verbindung (SSL) direkt in das Postfach des Anbieters gesendet wird, das auf einem deutschen Server gehostet wird und nicht auf dem Web-Server (Standort Deutschland) zwischengespeichert wird, der diese Seite produziert. Den Anbieter, mithin auch den Verantwortlichen für die weitere Bearbeitung meiner Nachricht, finde ich im Impressum.

Back To Top